Herzlich willkommen bei unserem Übungsprogramm: „Obenauf bei Parkinson“.

Diese Übungen hat Desitin zusammen mit Privatdozent Dr. Ebersbach, Chefarzt des Neurologischen Fachkrankenhauses für Bewegungsstörungen/Parkinson in Beelitz-Heilstätten (Potsdam) entwickelt. Die Übungen sollen Menschen mit Parkinson helfen, so lange wie möglich beweglich und aktiv im täglichen Leben zu bleiben. Denn wir wissen heute, dass die Diagnose Parkinson keine Sackgasse mehr darstellt. Parkinson ist eine Krankheit, der man – neben modernen Medikamenten – durch ein hohes Maß an Eigeninitiative einiges entgegensetzen kann. Durch ein aktives Herangehen – unter anderem durch die Übungen im Folgenden – können sowohl die psychische Belastung durch die Krankheit als auch Symptome wie Bewegungsverarmung stark gemindert werden.

Dadurch bleiben Sie beweglich, erhalten sich Ihre Selbständigkeit und nehmen weiterhin aktiv am Leben teil.

 

„Regelmäßig durchgeführte aktivierende Bewegungsübungen wirken der Bewegungs-armut entgegen… Außerdem wirken sich aktivierende Übungen auch positiv auf seelische Stimmungen, geistige Leistungs-fähigkeit und Selbstbewusstsein aus.“

(Zitat: PD Dr. G. Ebersbach)