040 - 59101-0
Formular

Chemielaborant(in)

Unser akribischer Naturwissenschaftler mit Köpfchen

Duale Ausbildung über 3 ½ Jahre | Empfohlener Abschluss: Sehr guter Mittlerer Schulabschluss (MSA), Fachhochschulreife, allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife

Wenn Sie …

  • Spaß an Naturwissenschaften und Technik haben,
  • schon immer gut in Mathe waren und ein Gespür für Zahlen haben,
  • chemische Prozesse spannend finden und
  • verantwortungsbewusst und sorgfältig sind,

… dann sind Sie hier genau richtig!

Als Chemielaborant(in) haben Sie einen richtig abwechslungsreichen Job. Mit Schutzbrille und Pipette ausgestattet, nehmen Sie die Eigenschaften und Strukturen von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, die in unserem Unternehmen zum Einsatz kommen, genau unter die Lupe. Auch die dazugehörigen Prozesse werden regelmäßig geprüft. Was sich genau hinter spektroskopischen, gravimetrischen und volumetrischen Analysen verbirgt, lernen Sie ebenfalls bei uns. Als Chemielaborant(in) werdne Sie Versuche, die für die Entwicklung neuer Produkte entscheidend sind, planen, durchführen und analysieren. Dabei helfen moderne, teilweise computergesteuerte Messgeräte und Instrumente.

Übrigens tragen Sie große Verantwortung: Denn mit Hilfe Ihrer Untersuchungen stellen wir sicher, dass die gesetzlichen Richtwerte für bestimmte Inhaltsstoffe eingehalten werden und in unseren Medikamenten keine Substanzen enthalten sind, die unseren Patienten schaden könnten. Daher nehmen Sie es immer ganz genau: Ihre Ergebnisse dokumentieren Sie sorgfältig in Protokollen. Geltende Standards im Bereich Qualitätssicherung, Arbeitssicherheit und Umweltschutz kennen Sie in- und auswendig und setzen diese gewissenhaft um.

Die Arbeit als Chemielaborant(in) erfordert echt eine Menge!

Präzision, Ausdauer, Konzentration, Geschicklichkeit, Koordination und eine gute Beobachtungsgabe sind ständig gefordert. Aber es lohnt sich: Mit dieser Ausbildung haben Sie sehr gute berufliche Perspektiven, auch bei Desitin.

Ablauf & Prüfungen
Da Sie eine duale Ausbildung machen, lernen Sie im Wechsel in der Berufsschule die Theorie und bei uns die Praxis. Teil 1 Ihrer Abschlussprüfung legen Sie zum Ende des zweiten Ausbildungsjahrs ab, Teil 2 – mit je zwei praktischen und einem schriftlichen Prüfungsteil – folgt am Ende der Ausbildung.