Chemielaborant/-in

 

Chemielaboranten prüfen Produkte wie Prozesse, untersuchen die im Betrieb verwendeten Stoffe vom Rohstoff über Hilfs- und Betriebsstoffe bis zum Endprodukt. Sie stellen Stoffgemische sowie organische wie anorganische Präparate her. Um die Eigenschaften und Strukturen von Stoffen zu bestimmen, führen sie fotometrische Gehaltsbestimmungen durch, wenden chromatographische Verfahren an und setzen spektroskopische, gravimetrische oder auch volumetrische Analysen ein. Die messtechnischen Aufgaben und Analysen werden von Chemielaboranten weitgehend selbstständig ausgeführt.

 

Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre.