Tipps für den Alltag

Schlafhygiene als Basistherapie – welche Maßnahmen fördern einen erholsamen Schlaf?

 

  • Angenehmes Schlafklima schaffen: ruhiges, nicht zu warmes Schlafzimmer (16 - 18°C), möglichst Frischluftzufuhr, geeignete Matratze und Bettzeug
  • Regelmäßige Zubettgeh– und Aufstehzeiten, auch am Wochenende
  • Essen und Trinken: ausreichendes möglichst fettarmes Abendessen, keine stimulierenden Getränke (z. B.  Alkohol etc.) vor dem Schlafengehen
  • Kein Kaffee nach 13:00 Uhr
  • Leichte körperliche Aktivität: z. B. Abendspaziergang
  • Nur bei Müdigkeit ins Bett gehen- keine anderen Aktivitäten wie Lesen, Fernsehen, Essen im Bett (sexuelle Akivitäten ausgenommen)
  • Einschlafrituale etablieren, z. B. regelmäßig vor dem Zubettgehen noch einen Kräutertee trinken