Hautpflege-Tipps für den Alltag

  • Besonders wichtig ist eine regelmäßige Reinigung Ihrer Haut. Verwenden Sie hierzu eine speziell für Ihren Hauttyp geeignete Waschlotion. Die Reinigung sollte bestmöglich morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen erfolgen.
  • Um die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien, können Sie einmal in der Woche ein auf Ihren Hauttyp abgestimmtes Peeling durchführen. So wird die Durchblutung im Gesicht angeregt und die Hautporen werden geöffnet. Die Bildung von Mitessern und Pickeln kann so gemindert werden.
  • Um Ihre Haut weiter zu verwöhnen, z. B. nach einem Peeling, können Sie eine Gesichtsmaske auftragen. Diese wirkt je nach Produkt entspannend und beruhigend (z. B. Masken mit Extrakten aus Kamille) oder auch erfrischend und kühlend (z. B. Masken mit Minz-Extrakt). Trockene Haut wird geschmeidiger und insgesamt wirkt die Haut frischer und glatter.

  • Wichtig ist außerdem, dass Sie Ihre Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. Hierfür können Sie z. B.  milkuderm® Tagescreme verwenden. Die Feuchtigkeitscreme wurde nach dermatologischen Erkenntnissen entwickelt und ist für jeden Hauttyp geeignet, insbesondere aber für die empfindliche Haut. Sie erhalten milkuderm® Tagescreme in der Apotheke.
  • Leiden Sie eher unter sehr trockener und beanspruchter Haut, können Sie für die Regenerierung und Pflege der Haut eine Fettcreme verwenden (z. B. milkuderm® Fettcreme, sie ist ebenfalls in der Apotheke erhältlich).
  • Denken Sie immer an einen ausreichenden Sonnenschutz, denn auch die ersten Sonnenstrahlen im Frühling können bereits zu Sonnenbrand führen und somit Hautirritationen, Lichtalterung und Hautkrebs verursachen.

  • Auch eine gesunde Lebensweise spielt eine wesentliche Rolle, um das Hautbild positiv zu beeinflussen. Frische Luft, genügend Flüssigkeit und eine ausgewogene Ernährung sowie ausreichend lange Schlafphasen können sich positiv auf die Hautregeneration auswirken.