Therapien zur Parkinson Behandlung

Medikamente, die für die Parkinson Behandlung verschrieben werden, verhelfen zum Ausgleich des entstandenen Dopaminmangels. Besonders in der Frühphase von Parkinson können die zur Verfügung stehenden Therapien die Symptome gut beeinflussen. Die Therapie lässt sich in drei wichtige Bereiche aufteilen: medikamentöse Therapie, operative Behandlung sowie übende und physikalische Therapie. Im Allgemeinen müssen bei der Parkinson Behandlung dauerhaft Medikamente eingenommen werden. Die Therapie soll den individuellen Problemen angepasst werden. Welche Medikamente eingenommen werden müssen, hängt von den individuellen Beschwerden ab.