Epilepsie Ursachen: Die Suche nach dem Auslöser

Viele Epilepsie Patienten möchten wissen, welche Ursache hinter Ihren Anfällen steckt, doch trotz modernster Medizin und Diagnosemöglichkeiten bleiben Epilepsie Ursachen häufig unerkannt. Nur in manchen Fällen ist es möglich, die Epilepsie Ursache zu diagnostizieren, wobei es sich hierbei z. B. um eine alte Hirnverletzung handeln kann.

 

Eines haben alle Epilepsien gemein: Sie haben ihren Ursprung im Gehirn. Ist die Epilepsie Ursache durch eine strukturelle Veränderung im Gehirn erkennbar, oder kann eine stoffwechselbedingte (metabolische) Veränderung als Auslöser diagnostiziert werden, ist von einer strukturell metabolischen Epilepsie die Rede (früher: symptomatische Epilepsie). Beispiele dafür sind Epilepsien, die hervorgerufen wurden durch einen Sauerstoffmangel im Gehirn oder durch Durchblutungsstörungen und Hirnblutungen. Auch Gefäßmissbildungen, Gehirnentzündungen und Gehirntumore können eine Epilepsie Ursache sein; ebenso wie Hirnverletzungen, die durch Unfälle entstanden sind, oder Stoffwechselstörungen.

 

Genetische oder Idiopathische Epilepsie Ursachen

 

Genetisch bedingt haben manche Menschen eine höhere Neigung zu epileptischen Anfällen als andere. Die Forschung geht heute davon aus, dass bei diesen Patienten ein oder mehrere Gene defekt sind, die als Epilepsie Ursache anzusehen sind. Häufig sind die betroffenen Gene nicht bekannt, und es müssen bestimmte Gen-Konstellationen vorliegen, damit es zu einer Epilepsie kommt. Daher sind diese Epilepsie Ursachen meist nicht vererbbar, auch wenn sie neuerdings als genetische Epilepsien bezeichnet werden. Immer wenn keine strukturelle oder metabolische Epilepsie Ursache erkennbar ist, ihr jedoch ein bekannter oder vermuteter Gendefekt zu Grunde liegt, ist von einer genetischen (früher:  idiopathischen) Epilepsie die Rede.

 

Wenn die Epilepsie Ursache unklar ist

 

Wie oben beschrieben können Symptome und Befunde darauf hinweisen, dass es eine konkrete Epilepsie Ursache gibt. Oft ist es aufgrund der gängigen Untersuchungsverfahren jedoch nicht möglich, diese zu ermitteln. Kann die Epilepsie Ursache nicht definiert werden, ist von einer Epilepsie unbekannter Ursache (früher: kryptogene Epilepsie) die Rede.

 

Diagnose der verschiedenen Epilepsien

 

Bei Kindern treten Erkrankungen mit erkennbarer Epilepsie Ursache in der Regel ähnlich häufig auf wie Epilepsien ohne erkennbare Ursache. Bei Ersterkrankung im (höheren) Erwachsenenalter verschiebt sich das Bild ein wenig. Je älter der Mensch wird, umso größer wird die Wahrscheinlichkeit für Kopfverletzungen oder metabolische Erkrankungen, die, wie oben beschrieben, als Epilepsie Ursache ausgemacht werden können. So treten die strukturell metabolischen Epilepsien mit steigendem Alter häufiger auf (z.B. nach einem Schlaganfall).

Neben der Epilepsie Ursache werden auch die Anfallsform und weitere medizinische Befunde zur Diagnose herangezogen. Auch das Alter des Patienten bei Krankheitsbeginn spielt dabei eine wichtige Rolle. Ist eine Epilepsie diagnostiziert und die Epilepsieart genau charakterisiert, kann eine passende Therapie angewandt werden. Weitere Informationen zur Epilepsie Behandlung finden Sie hier